NEROS steht für «Netzwerk Mineralische Rohstoffe Schweiz» und ist genossenschaftlich organisiert. NEROS ist die Nachfolgeorganisation der früheren «Studiengesellschaft für mineralische Rohstoffe», ihre ersten Aktivitäten gehen zurück auf das Jahr 1918.

NEROS als Genossenschaft besteht aus Vertretern der Wirtschaft, der Verwaltung und der Wissenschaft. Sie ist unabhängig und fühlt sich alleine der langfristigen Versorgung der Schweiz mit mineralischen Rohstoffen verpflichtet.

Im Dialog mit den interessierten Kreisen aus Industrie, Verwaltung und Wissenschaft werden übergeordnete Themen aufgenommen und bearbeitet.

Vision

NEROS ist eine unabhängige Organisation und neutrale Plattform für übergeordnete Themen und Entwicklungen im Zusammenhang mit primären und sekundären mineralischen Rohstoffen der Schweiz.

NEROS fördert das Verständnis für die Nutzung mineralischer Rohstoffe und unterstützt eine ökonomisch und ökologisch langfristige Versorgungssicherheit der Schweiz.

NEROS vermittelt zwischen Politik, Wirtschaft und Industrie, vernetzt Akteure sowie erhebt und dokumentiert Informationen zur ressourcenoptimierten Nutzung mineralischer Rohstoffe.

 

Kiesgrube

Auftrag

Vernetzung und Kontaktpflege von interessierten Vertretern aus Industrie, Verwaltung und Wissenschaft.

Information der Öffentlichkeit über Probleme und Entwicklungen im Bereich Mineralische Rohstoffe in der Schweiz mit Referaten, Artikeln und via Internet.

Bereitstellen von spezifischer, projektorientierter Information.

Mitarbeit bei konkreten Fragestellungen und Projekten.

 

Schotter, Hartsteine, Kieselkalk